Internet-Law

Onlinerecht und Bürgerrechte 2.0

4.5.10

Bistum Regensburg mahnt jetzt auch Niggemeier ab

Die Diözese Regensburg hat nunmehr auch den Online-Journalisten Stefan Niggemeier abgemahnt, weil er über die Abmahnung eines Regensburger Bloggers durch das Bistum berichtet hatte und hierbei auch erwähnt hat, dass das Bistum Geld an die Familie eines Missbrauchsopfers bezahlt hat, um die Tat von der Öffentlichkeit fern zu halten. Wenn Niggemeier sagt, dass die Kirche versucht, Kritiker zum Schweigen zu bringen, kann man ihm nur beipflichten. Die Diözese wird vermutlich auch gegenüber Niggemeier versuchen, ihre meinungsfeindliche Haltung beim Landgericht Hamburg gerichtlich durchzusetzen. Das Verhalten des Bistums Regensburg ist zutiefst schändlich und allenfalls geeignet, den Vertrauensverlust, den die Kirche schon erlitten hat, zu vertiefen.

posted by Stadler at 22:38  

10 Comments »

  1. Ich wette 10€, das dieser Blog als nächstes abgemahnt wird… Wer steigt ein?

    *duck und wech*

    Comment by Leroy — 4.05, 2010 @ 23:01

  2. hoffentlich wehrt er sich

    Comment by david — 4.05, 2010 @ 23:05

  3. Herr Stadler würde sich aber, hoffentlich, nicht so leicht unterkriegen lassen und den „werten Herren“ des Bistums zeigen, dass sie auf dem Holzweg sind.
    Schade das ich meinen Kirchenaustritt nicht direkt bei der Kirche formulieren konnte, andererseits hätte man mich dann sicherlich auch abmahnen lassen, zwecks meiner Meinung über die Kirche und ihr Verhalten.

    Comment by Regensburger — 4.05, 2010 @ 23:06

  4. @Regensburger: Das hoffe ich auch… Zumal solangsam auch der Streisand Effekt anrollen könnte.

    Comment by Leroy — 4.05, 2010 @ 23:09

  5. Man könnte vermuten, dass dort im Bistum einige noch unbekannte Leichen im Keller verborgen sind, bei dieser extremen Hartnäckigkeit, alle ungenehmen Meinungsäußerungen zu unterbinden.

    Comment by Ludwig — 5.05, 2010 @ 00:36

  6. Ich finds gut, dass gerade einige Weblogs diese Geschichte aufgreifen und weitererzählen. Ich finde es so gut, dass ich selber was dazu geschrieben habe (http://bit.ly/8YKvQn). Will das Bistum Regensburg allein rechtlich gegen alle und Twitter an sich vorgehen?

    Jeder aufgrund dieser Diskussion dazu Animierte, aus der Kirche auszutreten, sei ihnen von Herzen gegönnt. Ansonsten: „Barbara Streisand“

    Comment by Clemens Gleich — 5.05, 2010 @ 03:00

  7. Ich fürchte, dass sie mir den Gefallen nicht tun werden. Das Bistum Regensburg hat Wind gesät und muss aufpassen, nicht Sturm zu ernten.

    Comment by admin — 5.05, 2010 @ 07:50

  8. Eine sehr seltsames Vorgehen des Bistums. Denn die ursprüngliche EV gegen den regensburger Blogger wird von diesem angefochten – hier geht das Verfahren in die nächste Instanz. Und die Chancen das spätestens der BGH die Hamburger Skandalrichter wiedermal kassiert sind gut.
    Dann hätte das Bistum meinermeinung nach hier auch schlechte Karten ;)
    Die haben ohnehin schon den „Streisand-Effekt“ damit erreicht :)

    (Dieser Kommentar ist eine Meinungsäusserung nach §5 GG!)

    Comment by Sebastian Wild — 5.05, 2010 @ 13:15

  9. Allerdings teile ich nicht, die bei solchen Fällen immer wieder geäußerte Meinung, der oder die Betroffene möge sich doch wehren.
    Wir müssen diesem Abmahnwahnsinn, der die Meinungs- und Informationsfreiheit angreift, zusammen und entschlossen begegnen. Insofern gilt es also die betroffenen Blogbetreiber zu unterstützen.

    Comment by Graue Theorie — 5.05, 2010 @ 21:25

  10. Nun die Diözese Regensburg hat eine Kriegserklärung an uns Blogger abgegeben und es ist jetzt an uns, dem mit allen Mitteln der Blogosphäre zu begegnen. Siehe auch mein Artikel hier : http://bit.ly/aQAvpq

    Ich hoffe, daß hier alle deutschen Blogger zusammenstehen und dieser Kirche die Stirn bieten daher kann man eigentlich nur zu einer Generalmobilmachung aller Blogger gegen die Kirche aufrufen. Bitte schreibt euch die Finger wund über diese Sache und zeigt der katholischen Kirche so, daß wir bereit sind, den Kampf aufzunehmen und daß wir uns keinesfalls mundtot machen lassen.

    Comment by Alex Kempe — 6.05, 2010 @ 10:16

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment