Internet-Law

Onlinerecht und Bürgerrechte 2.0

15.6.09

Iran: Wahlfälschung, Unterdrückung, Zensur

Es ist beeindruckend und beängstigend, was man aus dem Iran – via Twitter praktisch im Sekundentakt – gerade hört. Offenbar werden in Teheran heute alle Hauptstraßen von Menschenmassen verstopft, die gegen die allzu offensichtliche Wahlfälschung und für einen liberaleren Staat protestieren.

Das Netz und die Social-Networks haben die Entstehung einer Gegenöffentlichung begünstigt, die zu einer Massenbewegung gereift ist. #iranelection ist das Topic derzeit bei Twitter. Die massive Medienzensur gelingt dort nur unzureichend. Regime wie dieses hatten noch nie ewig bestand.

Den Hinweis auf das Blog Informed Comment das sehr plausibel erklärt, welche Umstände für eine Wahlmanipulation im Iran sprechen, muss ich an dieser Stelle noch loswerden.

posted by Stadler at 15:04  

1 Kommentar »

  1. ich bin aus tehran – wahl im Iran war rechtig und geht es Dir nicht an – Du bist nicht Iraner !!!Alizadeh = alizadeh1011@yahoo.de

    Comment by alizadeh — 2.03, 2012 @ 12:35

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar