Internet-Law

Onlinerecht und Bürgerrechte 2.0

18.2.10

DPA wohl keine seriöse Quelle mehr

Wenn man von der DPA verbreitete Falschmeldungen wie diese hier liest, die die Presseagentur anschließend ohne jede Klarstellung einfach wieder umschreibt, fragt man sich unweigerlich, ob die DPA noch als seriöse Informationsquelle betrachtet werden kann. Wieviele solcher Falschmeldungen von Presseagenturen, die anschließend von dutzenden Redaktionen ungeprüft übernommen werden, bekommt man tagtäglich wohl vorgesetzt? Es werden nicht wenige sein. Viel schwerer wiegt allerdings der Umstand, dass die DPA das unter den Teppich kehrt, anstatt eine Richtigstellung zu veröffentlichen.

posted by Stadler at 08:00  

Keine Kommentare »

  1. langsam fragt man sich ob sie es je waren …

    Comment by Christian — 18.02, 2010 @ 13:46

  2. Dies wird korrigiert werden. Ob die Korrektur dann in einer Zeitung auftaucht ist wieder eine andere Frage.

    Comment by Anonymous — 18.02, 2010 @ 14:48

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment