Internet-Law

Onlinerecht und Bürgerrechte 2.0

9.9.09

EuGH zu nationalen Verboten von Glückspielen und Internetwetten

EuGH: Nationale Glückspielmonopole verstoßen nicht ohne weiteres gegen Europarecht, sondern können gerechtfertigt sein, wenn sie z.B. der Bekämpfung von Betrug oder anderer Straftaten dienen (Urteil des EuGH vom 08.09.09, C-42/07).

posted by Stadler at 07:00  

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment