Internet-Law

Onlinerecht und Bürgerrechte 2.0

9.3.09

WUMS oder grüner Wahlkampf

Ist es eigentlich ein Naturgesetz, dass Wahlkämpfe billig, platt und plakativ geführt werden müssen?

Die Grünen wollen jedenfalls nicht hintanstehen, sondern mit Wums (Wirtschaft und Umwelt, menschlich, sozial) ins Europaparlament. Gehts noch? Mir kommt bei der Lektüre derartiger geistiger Höchstleistungen immer wieder dieser Song von Bob Dylan in den Sinn:
„We live in a political world,
Wisdom is thrown into jail,
It rots in a cell, is misguided as hell
Leaving no one to pick up a trail“

Austauschbare, geistlose Beliebigkeit, jetzt auch in grün. Vielleicht aber auch nur der erste Rohrkrepierer der noch jungen Wahlkampfsaison.

posted by Stadler at 17:22  

3 Comments »

  1. Ist den Gruenen das mit dem WUMS wirklich ernst? Scheint mir nicht unbedingt eine glueckliche Wahl. Aber ich lebe eventuell schon zu lange im Ausland um das WUMS zu begreifen. Da gab es mal ein Buch… in meiner fernen Jugend ueber das SAMS, das am Samstag zurueck gekommen war…irgendwie erinnert mich das WUMS and das SAMS.

    Comment by Birgit Clark — 10.03, 2009 @ 14:14

  2. Mittlerweile sind im Internet einige Plakat-Plagiate der konkurrierenden Parteien aufgetaucht:
    http://www.spreewelle.de/?p=287

    Comment by Daniel — 8.05, 2009 @ 12:34

  3. […] hatte hier ja schon vor einigen Wochen den Glauben an die Grünen verloren, nunmehr scheint sich aber auch zur Europa- und Bundestagswahl zu bewahrheiten, was sich in den Ländern und […]

    Pingback by Retrospektive #4 Jahrgang 1 — 16.04, 2010 @ 11:29

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a comment